SPD Dieburg

      Herzlich willkommen bei der Dieburger SPD

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf der Internetseite der SPD Dieburg. Hier erhalten Sie Informationen über unseren Ortsverein und unsere Arbeit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Bei aktuellen politischen Fragen und/oder Anregungen nehmen Sie bitte gerne Kontakt zu uns auf.

Ihre Dieburger SPD

 
 

Topartikel KommunalpolitikSPD-Fraktion besichtigte St.-Rochus-Areal

Vermutlich zum letzten Mal konnten Mitglieder der Dieburger SPD-Fraktion das Areal des ehemaligen Krankenhauses St. Rochus besichtigen. Der verwinkelte Gebäudekomplex weckte bei manchen Teilnehmern im wahrsten Sinne des Wortes durchaus schmerzliche Erinnerungen.

Der Betrieb des St.-Rochus-Krankenhauses wurde - bis auf das Dialysezentrum - im Jahr 2016 eingestellt. Die Eigentümerin, die Marienhospital Darmstadt gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Klinikum Darmstadt GmbH, beabsichtigt die Veräußerung des Grundstücks. Gleichzeitig hat die Stadt Dieburg am 06.06.2016 einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan gefasst, der an ein Nutzungskonzept gekoppelt ist. Dieses sieht die Nutzung des Areals für ein Ärztehaus (Medizinisches Versorgungszentrum), ein (Alten-)Pflegezentrum (Langzeit- und Tagespflege) sowie Barrierefreies Wohnen (Service-Wohnen) vor. Flankiert werden soll das Angebot durch nicht ärztliche Heilmittelerbringer. Zur Sicherung der Bauleitplanung wurde die Satzung über den Erlass einer Veränderungssperre am 29.08.19 für zwei Jahre sowie am 20.09.2018 zur Erhaltung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung ein besonderes Vorkaufsrecht für die Stadt beschlossen.

Die OptiMedis AG hat mittlerweile ein Nutzungskonzeptes für das gesamte Areal vorgelegt.

Nach der Besichtigung diskutierten die Teilnehmer ausfürlich die bisher bekannten Pläne.

SPD-Fraktion Dieburg

Veröffentlicht am 03.10.2020

 

BundespolitikDr. Jens Zimmermann will erneut in den Bundestag

Der Groß-Umstädter SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann bewirbt sich erneut um ein Mandat für die Region im Deutschen Bundestag. Das kündigte der digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, der seit 2013 für den Wahlkreis Odenwald in Berlin aktiv ist, im Rahmen seiner Sommertour an.
Die zahlreichen Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen, Vereins- und Verbandsvertretern im Wahlkreis vor Ort haben Zimmermann auch persönlich ermuntert, seine Arbeit fortzusetzen und sich mit ganzer Kraft weiter für sie einzusetzen. Unterstützung erhält Zimmermann dabei bereits von zahlreichen Gliederungen der SPD, die formelle Nominierungen ausgesprochen haben.
"Während der schwierigen Monate der Corona-Krise habe ich gut überlegt, ob ich erneut kandidieren werde. Allerdings waren es die unzähligen Telefonate, E-Mails und Briefe in dieser Zeit, die mir gezeigt haben, dass ich sehr konkret helfen und etwas bewegen kann. Das ist eine große Motivation weiterzumachen," so Zimmermann.
Mit Blick auf die bundespolitische Situation ergänzt Jens Zimmermann: "Die aktuelle, schwierige Corona-Situation und auch die vergangenen Jahre haben eindeutig gezeigt: Die SPD trägt immer Verantwortung für das Land, wenn es schwierig ist. Wir sind auch diesmal der Motor dieser Regierung. Wir haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer entlastet und sorgen für bessere Arbeitsbedingungen und wollen noch ein besseres Gesundheitssystem für alle. Wir schaffen neue Chancen für Beschäftigte und Langzeitarbeitslose. Wir haben die Parität in der Krankenversicherung wiederhergestellt und gegen härtesten Widerstand eine Grundrente durchgesetzt. Ein historischer Meilenstein! Und jetzt in der Covid-Pandemie sind wir es, die für ein Konjunkturprogramm sorgen, das sozial gerecht, Arbeitsplätze sichert und den Alltag der Bürgerinnen und Bürger verbessert. Olaf Scholz als designierter Kanzlerkandidat steht für Sicherheit und Respekt in dieser schwierigen Zeit und bringt damit alles mit, um Bundeskanzler zu werden!"

SPD Darmstadt-Dieburg

Veröffentlicht am 24.08.2020

 

RSS-Nachrichtenticker